Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 14.8.2019

Brexit-Angst: Britische Immobilienpreise sinken

Die Immobilienpreise in England fallen aufgrund eines möglichen No-Deal-Brexits. Laut einer Marktanalyse des britischen Berufsverbandes für Immobilienfachleute, der Royal Institution of Chartered Surveyors (Rics), schrecken die Briten momentan davor zurück, Immobilien zu kaufen oder zu verkaufen. Während aber die Preise in England fallen, steigen sie in Schottland, Wales und Nordirland leicht an.

Häuser für Junge zu teuer

Simon Rubinsohn, leitender Ökonom bei Rics, sieht eine Verlangsamung bei Preisen und Verkaufsvolumen. „Alle wichtigen Indikatoren stagnieren ziemlich“, zitiert der Guardian den Experten. Trotz der niedrigeren Preise könnten sich die meisten Briten mit ihren Löhnen immer noch kein eigenes Haus leisten. In den vergangenen drei Monaten ist der durchschnittliche Preis für ein Haus in England um etwa 600 Pfund (ungefähr 650 Euro) gefallen und liegt damit bei 236.120 Pfund (256.171 Euro).

Rics hat Gutachter nach ihrer Prognose für das zweite Halbjahr 2019 befragt. Ihnen zufolge werden die Preise noch weiter sinken. Vor allem für junge Menschen mache das jedoch kaum einen Unterschied: Etwa einer von vier der Briten im Alter zwischen 20 und 34 Jahren lebt noch bei seinen Eltern, was in Summe etwa auf 3,4 Mio. Menschen zutrifft.

Mieten steigen immer weiter

Die meisten Briten mieten derzeit Immobilien. Rics zufolge könnten in den kommenden Monaten die Mieten in Großbritannien jedoch steigen. Die Nachfrage nach Mietshäusern und Mietwohnungen sei im Juli 2019 auf den höchsten Stand seit 2016 gestiegen, wobei das Angebot immer sinke. (pte)

Baulinks-Beiträge vom 14. August 2019

Anzahl der Bluetooth-Geräte im Smart Home verdoppelt sich bis 2023
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1096.php4
Ob bei der Verbindung von Fernsehern mit Soundbars oder PCs mit Tas­ta­tu­ren: Bluetooth-Technologie ist seit Jahren fester Bestandteil des ver­netz­ten Heims. Als drahtlose Konnektivitätsplattform ermöglicht Bluetooth-Mesh nun das vollautomatische Smart Home weiter lesen

System Access Point 2.0 für Busch-free@home: mehr Anschlüsse, mehr Leistung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1095.php4
Seit der Markteinführung des Smart-Home-Systems Busch-free@home im Jahr 2014 wurden 16 Software-Upgrades veröffentlicht und neue Funk­tionen integriert. 2019 hat Busch-Jaeger nun auch Hardware-seitig nachgelegt. weiter lesen

Sichere KNX-Kommunikation über IP à la Siemens
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1094.php4
Siemens Smart Infrastructure erweitert ihr Gebäudesystem Gamma insta­bus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die KNX IP Secure unterstützen. Diese Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen. weiter lesen

Wann und warum ist ein Gebäude intelligent?
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1093.php4
Cedrik Neike, CEO von Siemens Smart Infrastructure und Mitglied des Vorstands von Siemens, erläutert, weshalb Gebäude diese Erwartungen besser erfüllen, wenn sie „intelligent“ sind. Und er zeigt auf, welche Rolle Smart Buildings im Energienetz der Zukunft spielen. weiter lesen

Honeywell Action Management zum Einstieg in das vernetzte Gebäudemanagement
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1092.php4
Honeywell hat sein Action Management-System für die Überwachung von Gebäudemanagement-Anwendungen entwickelt. Es dient der früh­zei­tigen Erkennung kritischer Fehler rund um die Uhr und liefert Benach­rich­ti­gun­gen direkt an mobile Endgeräte. weiter lesen

E-Mon Black: Honeywells Energiezähler der neuesten Generation
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1091.php4
Honeywell hat mit E-Mon Black eine neue Zählerfamilie im Programm, die dem Trend zu automatisierten Daten- und Abrechnungsprozessen bei den Stromkosten folgt. weiter lesen

Wärmeerzeugung trifft auf Stromspeicherung - Kermi kooperiert mit Fenecon
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1090.php4
Bestandteil eines nachhaltigen Wärmekonzepts ist neben einer Wär­me­pum­pe gekoppelt mit einer PV-Anlage die direkte Speicherung elek­tri­scher Energie. Um dieses Potenzial für energieautarke Häuser besser aus­zu­schöpfen, kooperieren Kermi und Fenecon. weiter lesen

Nelskamps planebener Dachstein Planum bekommt flächengleiches Photovoltaik-Pendant
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1089.php4
Mit dem G 10 PV hatte Nelskamp auf der Dach+Holz 2018 einen Solar­dach­ziegel vorgestellt, der sich ideal in ein geneigtes Ziegeldach inte­grie­ren lässt. Nun gibt es mit dem Planum PV eine ähnliche, leis­tungs­stärkere Konstruktion für geneigte Betonsteindächer. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE