Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 12.11.2019

TV-Hinweis: Stararchitekten diskutieren über Kulturbauten

In der James-Simon-Galerie in Berlin lädt „Das Blaue Sofa“ fünf internationale Stararchitekten zur Diskussion:
  • David Chipperfield,
  • Jacques Herzog,
  • Regine Leibinger,
  • Franco Stella und
  • Hans-Günter Merz
... sprechen am 19. November 2019, 19:00 Uhr, über Kulturbauten in Gegenwart und Zukunft. Es moderiert 3sat-Moderatorin Vivian Perkovic. Am Tag zuvor ist die neue Budgetierung des Museums der Moderne in Berlin Thema im Bundestag.

3sat zeigt die Diskussion in „Das Blaue Sofa: Bauen für die Kunst. Stararchitekten diskutieren über Kulturbauten heute und morgen“...
  • am Dienstag, 19. November 2019,
  • um 23:10 Uhr
  • in einer Erstausstrahlung.
Die James-Simon-Galerie, das Besucherzentrum der Berliner Museumsinsel, ist eines der herausragenden kulturellen Neubauprojekte Berlins. Benannt nach dem jüdischen Unternehmer und Kunstmäzen Henri James Simon, hat Architekt David Chipperfield einen Bau geschaffen, der die Visitenkarte des einmal größten Universalmuseums der Welt sein soll. Der Anbau ist nicht nur von zentraler Bedeutung für die Infrastruktur der Museumsinsel, sondern ein optisches Erkennungsmerkmal der Stadt und wirft so die grundsätzliche Frage auf, wie die Gesellschaft ihre Kulturbauwerke definiert - für die Gegenwart aber, auch für die Zukunft.

Wie positioniert sich eine Kulturnation wie Deutschland im nationalen wie auch im globalen Umfeld, wo das Renommee von Bauwerken und das Prestige ihrer Architekten als entscheidender Faktor gelten? Vor dem Hintergrund häufig explodierender Kosten von Kulturbauwerken und vielfacher gesellschaftlicher Skepsis um Prestigebauten diskutieren die fünf Architektinnen und Architekten, wie vertretbar deren Umsetzung überhaupt ist. Nicht erst der jahrelange Streit um den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses und die Proteste gegen den Bau der Hamburger Elbphilharmonie haben gezeigt, wie dringlich ein öffentlicher Diskurs über diese Fragen ist.

Baulinks-Beiträge vom 12. November 2019

Akurit Putztechnik löst Schwenk Putztechnik ab
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1508.php4
Auf der NordBau stellte die quick-mix Gruppe erstmals das Unter­neh­men Akurit Putztechnik als neue Premium-Marke der Sievert AG für Putz- und WDV-Systeme vor. weiter lesen

Stos nichtbrennbare Trägerplatte aus recyceltem Altglas trägt mehr als nur Putz
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1507.php4
Sto stellt seine Putzträgerplatte mit 88 Volumenprozent ganz um­welt­­freund­­lich aus recyceltem Altglas her. Die Platte ist dadurch u.a. be­mer­­kens­­wert leicht, nichtbrennbar, druckstabil und bruchkornfrei, säure­­be­­stän­­dig und frostsicher sowie diffusionsoffen. weiter lesen

Elf Wärmedämm-Verbundsysteme von Weber auf 20 Seiten im Überblick
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1506.php4
Brandschutz, Raumklima, Schlankheit, Dämmleistung, Gestal­tungs­frei­heit und/oder Recyclingfähigkeit - die Anforderungen an Wärme­dämm­ver­bund­sys­teme (WDVS) sind so unterschiedlich wie die Gebäude, die sie dämmen weiter lesen

Wirklich runde WDVS-Dämmung mit PU
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1505.php4
Mit der neuen Filiale von Aktivoptik ist Bad Kreuznach um einen Eye­catcher reicher. Auffallend ist die runde Eckausbildung der Fassade mit einem PU-Wärmedämmverbundsystem. Der kleinste Radius an der runden Ecke beträgt 7 m. Darauf ist das 180 mm dicke Dämmsystem PurenoTherm passgenau aufgebracht. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE