Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 25.11.2019

Bundespreis Ecodesign 2019

Ein SeeElefant als maritime Müllabfuhr, ein Wickelhaus aus Karton, die Integration von Mehlwurmfarmen in Bäckerei­betrieben oder ein Sharingsystem für E-Lastenräder im urbanen Raum – mit innovativen Problemlösungen und Kreativität antworten die Produkte und Ideen der Preisträger des achten Bundespreises Ecodesign auf die Frage einer nach­halti­gen Lebensgestaltung in Zeiten von Ressourcenknappheit und Klimawandel. Am 25. November wurden die zwölf Gewinner des Wettbewerbs durch das Bundesumweltministerium (BMU) und Umweltbundesamt (UBA) aus­ge­zeich­net - darunter:

weber.therm circle von der Saint-Gobain Weber GmbH
Das vollmineralische Wärmedämmverbundsystem kann nach Rückbau in seine Bestandteile sortenrein getrennt und in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden - siehe auch BAU-Bericht „Das nächste recyclingfähige Wärmedämm-Verbundsystem kommt von Saint-Gobain Weber“ vom 26.3.2019

Wikkelhouse von Wikkelhouse B.V.
Ob Ferienhaus, Büro oder Ausstellungshaus – das Haus aus Pappe setzt sich aus wasserdichten Kartonmodulen zusammen, die eine individuelle Gestaltung ermög­lichen.

Eve Thermo von der Eve Systems GmbH
Der Heizkörperthermostat reguliert die Raumtemperatur passend zum individuellen Tagesablauf. Es nutzt Apple HomeKit sowie Bluetooth Low Energy Technologie und verbindet sich direkt mit dem iPhone oder iPad.

WormUp_HOME von der WormUp GmbH
In dem eigens für die Stadtwohnung entwickelten Komposter verarbeiten Würmer organischen Abfall geruchlos in hochwertigen Pflanzendünger.

WOODSCRAPER von Partner und Partner Architekten
Die zirkulären Hochhäuser bestehen primär aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holz und Stroh und veranschaulichen wie auf dringende Fragen der Ressourcen­ver­knap­pung, des Klimawandels und des Bevölkerungswachstums technisch reagiert werden kann.

urban:eden von Paulina Grebenstein (Kunsthochschule Berlin Weißensee)
Urban:eden bietet neue Klimaanpassungssysteme wie Luftaufbereitung, Retention und Solarreflexion, die für eine umfassende Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt sorgen - siehe vimeo.com/374192602

Alle Preisträger finden Sie unter bundespreis-ecodesign.de/gewinner.

Baulinks-Beiträge vom 25. November 2019

Neues Korrosionsschutzmittel für Stahlbetonbauwerke zur oberflächlichen Anwendung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1576.php4
Master Builders Solutions, eine Marke des Unternehmensbereichs Con­struc­tion Chemicals der BASF, hat mit MasterProtect 8500 CI einen zweifach wir­ken­den Schutz vor Korrosionsschäden bei Stahlbeton­bau­wer­ken entwickelt. weiter lesen

Betonoase: Erstes öffentliches Gebäude aus Infraleichtbeton - kongenial mit feuerverzinkter Bewehrung
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1575.php4
Umgeben von bis zu zwanziggeschossigen Wohnhochhäusern wurde in Berlin-Lichtenberg die sogenannte „Betonoase“ errichtet. Das ein­ge­schos­si­ge Gebäude ist ein Ersatzneubau für einen seit den 1970er Jahren exis­tie­ren­den Jugendclub gleichen Namens. weiter lesen

Aus der Horizontalen in die Vertikale: Hasits Schaummörtel als monolithischer Wandbaustoff
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1574.php4
Der Schaummörtel von Hasit hat sich als Unterbodenausgleich etabliert. Dass das Produkt darüber hinaus Potential hat, zeigt ein Pilotprojekt in Freising. Bei den soeben fertiggestellten „Elisabethenhöfen“ wurde der Schaummörtel zum Wandbaustoff. weiter lesen

HeidelbergCement erleichtert mit Compounds die Anwendung von Ultrahochleistungsbeton (UHPC)
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1573.php4
Immer komplexere Vorgaben seitens der Architektur und der zuneh­mende Wunsch nach schlanken Strukturen treiben die Entwicklung neuer, leis­tungs­fähi­ger Baustoffe. Zu diesen Baustoffen gehört auch Ultra High Per­for­mance Concret (UHPC). weiter lesen

Der verzögerten Aushärtung von Schnellzementpaste auf den Grund gegangen
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1572.php4
Wenn Zement mit Wasser angerührt wird, entsteht eine Zement-Was­ser-Paste. Sollen mit dieser Paste Gebäude saniert, Straßen oder Brü­cken repa­riert werden, muss sie einigermaßen fließfähig sein - dazu nimmt man beispielsweise Phosphorsäure. weiter lesen

Beton-Seminare zur aktuellen Betontechnik im Frühjahr 2020
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1571.php4
Das InformationsZentrum Beton, Hochschulen vor Ort sowie die Mate­rial­for­schungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar laden zu den jährlichen Beton-Seminaren ein. 2020 wird erstmals die Schnittstelle zwischen Tragwerksplanung und Betontechnologie näher beleuchtet. weiter lesen

Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ am 11.2.2020
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1570.php4
Am 11. Februar 2020 findet in der Dortmunder Westfalenhalle das 28. Fachsymposium „Betoninstandhaltung heute für die Zukunft“ statt. Auf der Agenda stehen u.a. der Einsatz von BIM in der Instand­set­zungs­pla­nung und der aktuelle Stand der Instandhaltungsrichtlinie. weiter lesen

ifo Geschäftsklima im November leicht gestiegen ... allerdings nicht im Bauhauptgewerbe
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1569.php4
Im Bauhauptgewerbe ist der ifo-Geschäftsklimaindikator leicht gefallen, denn die Baufirmen waren weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäfts­lage, und auch ihre Erwartungen sind geringfügig gesunken. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE