Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 10.12.2019

85% aller Seniorenhaushalte ohne stufenlosen Zugang

Mehr als jede fünfte Person in Deutschland gehört zur Generation 65 plus. Mit Blick auf die  alternde Bevölkerung gewinnt das barrierearme und somit altersgerechte Wohnen an zunehmend Bedeutung. Wie das Statistische Bundesamt aktuell mitgeteilt hat, hatten 85% aller Seniorenhaushalte (Haushalte mit Personen im Alter ab 65 Jahren) im Jahr 2018 keinen(!) stufenlosen Zugang zur Wohnung.

kleine Stufen, breite Türen, breite Flure?

Neben nicht vorhandenen Stufen und Schwellen tragen auch ausreichend breite Türen und Flure zu einem barrierereduzierten Zugang zur Wohnung bei. Im Durchschnitt erfüllte 2018 nur jede zehnte Wohnung in Deutschland - unabhängig vom Alter der Bewohnerinnen und Bewohner – alle drei genannten Kriterien. Je nach Baujahr des Gebäudes gibt es hier große Unterschiede:
  • In neueren Gebäuden ab dem Baujahr 2011 besaßen 44% der Wohnungen sowohl stufenlose Zugänge zur Wohnung als auch ausreichend breite Türen und Flure.
  • In bis 1948 errichteten Altbauten lag der Anteil der Wohnungen mit einem barrierearmen Zugang dagegen nur bei 5%.

Nur 2% der Wohnungen umfänglich barrierearm

Im Hinblick auf die Bewegungsfreiheit innerhalb der Wohnungen zeichnen die Ergeb­nisse der amtlichen Statistik ein Bild mit vielen Hindernissen: Nur 2% der Wohnungen erfüllten alle Merkmale eines barrierearmen Wohnens – das heißt: sie...
  • boten genügend Raum in Küche und Bad,
  • besaßen ausreichend breite Wohnungs- und Raumtüren sowie Flure,
  • hatten einen ebenerdigen Einstieg zur Dusche und
  • waren ohne Stufen und Schwellen, welche die Bewegungsfreiheit einschränken.
Auch hier sind die Unterschiede zwischen Alt- und Neubauten groß: 1% der Woh­nun­gen in Gebäuden mit Baujahr bis 1948 sind nach den genannten Kriterien komplett barrerierereduziert, bei einem Baujahr ab 2011 lag der Anteil der Wohnungen aber auch nur bei 18%.

Im Jahr 2018 hat das Statistische Bundesamt im Zusatzprogramm „Wohnen“ des Mikrozensus erstmals bundesweit Daten zu Barrieren beim Zugang zur Wohnung und Barrieren innerhalb der Wohnung erhoben.

Methodischer Hinweis: Barrierereduktion bedeutet an dieser Stelle nicht Barriere­frei­heit. Denn die Angaben beruhen auf Selbsteinschätzungen des befragten Haushalts (ggf. mit Unterstützung der Erhebungsbeauftragen) und stellen damit keine exakte Messung der Baunorm dar.

Baulinks-Beiträge vom 10. Dezember 2019

Neues Alpinaweiß spritzfrei und besser deckend
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1659.php4
Dank einer verbesserten Rezeptur soll das neue Alpinaweiß den Anstrich von Wänden und Decken erleichtern: Eine „Spritz-Schutz-Formel“ mache das Abkleben von z.B. Fensterrahmen bei sachgemäßer Anwen­dung weniger notwendig. weiter lesen

Multiresistente, Allergiker-geeignete Innenfarbe von CD-Color jetzt auch farbintensiv
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1658.php4
Die Hybrid-Funktionsfarbe Lucite MultiResist Pro ist ab sofort in über 100.000 Farbtönen nach RAL, NSC und allen handelsüblichen Farbton­kol­lek­tio­nen abtönbar - darunter auch attraktive Intensivfarbtöne. weiter lesen

Innenwandfarbe auf Graphen-Basis zur Abschirmung elektrischer Wechselfelder
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1657.php4
Naturfarbenhersteller AURO hat mit Safe Shield eine Elektrosmog-Ab­schirm­farbe für Innenwände auf den Markt gebracht. Laut Hersteller liegt die Abschirmwirkung bei bis zu 31dB - was einer Abschirmung der an­fal­len­den Strahlen von 99,9% entspricht. weiter lesen

„The Walll“ - Kunst mit Fotobeton
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1656.php4
Der Allgäuer Bauspezialist Fabrino und diverse Künstler haben sich zu­sam­men­getan, um Betonwände zu einem fortwährenden Eyecatcher zu machen: Unter der Marke „The Walll“ bieten sie die Möglichkeit, höchst in­di­vi­duel­le Wandlbilder aus Beton zu gestalten. weiter lesen

Sichtmauerwerk per Vliesfaser-Tapete?
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1655.php4
Fein strukturiert oder floral gemustert, in Sichtmauerwerk-Optik oder wie vertäfelt: Auch 2019 hat Tapetenspezialist Erfurt sein Angebot an über­streich­baren Vliestapeten mit Blick auf aktuelle Gestaltungstrends er­wei­tert. Einige der neuen Kreationen lassen sich zudem mit der Rückseite nach außen anbringen. weiter lesen

Tapeten in italienischem Design mit französischem Touch und Art-Deco-Anleihen
https://www.baulinks.de/webplugin/2019/1654.php4
Auffällig, aber stilvoll gestaltete Wände, die von einer etablierten italie­ni­schen Designerin mit Leidenschaft gestaltet wurden: Zusammen mit dem italienischen Tapetenhersteller Texturae bietet Photowall aktuell die Tape­ten­kollek­tion Senso del Colore an. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE