Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 14.02.2020

stagnierendes BIP

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 4. Quartal 2019 gegenüber dem 3. Quartal 2019 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - nicht weiter gestiegen. Im Verlauf des Jahres hatte es nach einem schwungvollen Beginn im 1. Quartal (+0,5%) und einem Rück­gang im 2. Quartal (-0,2%) zunächst eine leichte Erholung im 3. Quartal gegeben (+0,2%). Diese fiel jedoch laut nach aktuellen Berechnungen auf Basis neu verfüg­barer statistischer Informationen um 0,1 Prozentpunkte stärker aus als im November 2019 gemeldet. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ergibt sich daraus für das gesamte Jahr 2019 ein preis- und kalenderbereinigtes Wachstum des BIP von 0,6%.

Schwächelnde Dynamik bei staatlichem und privatem Konsum

Im Vergleich zum Vorquartal (preis-, saison- und kalenderbereinigt) kamen aus dem Inland gemischte Signale: Sowohl die privaten als auch die staatlichen Kon­sum­aus­gaben verloren nach einem sehr starken 3. Quartal zum Jahresende deutlich an Dynamik. Bei den Investitionen war das Bild zweigeteilt: Während in Ausrüstungen deutlich weniger investiert wurde als im 3. Quartal, legten die Bauinvestitionen und die Investitionen in sonstige Anlagen weiter zu.

Exporte leicht rückläufig, Importe gestiegen

Die außenwirtschaftliche Entwicklung dämpfte im 4. Quartal die Konjunktur: Nach vorläufigen Berechnungen wurde preis-, saison- und kalenderbereinigt etwas weniger exportiert als im 3. Quartal. Die Importe von Waren und Dienstleistungen legten dagegen zu.

verlangsamtes Wirtschaftswachstum

Im Vorjahresvergleich hat sich das Wirtschaftswachstum zum Jahresende ver­lang­samt: Das preisbereinigte BIP stieg im 4. Quartal 2019 um 0,3% gegenüber dem 4. Quartal 2018 (kalenderbereinigt: +0,4%). Im 3. Quartal 2019 war der Anstieg mit +1,1% gegenüber dem Vorjahresquartal (kalenderbereinigt: +0,6%) noch stärker ausgefallen.

Statistischer Überhang von +0,1 % zum Jahresende 2019

Nach aktuellem Rechenstand gab es zum Jahresende 2019 rechnerisch einen gering­fü­gi­gen statistischen Überhang von +0,1 %. Beim statistischen Überhang handelt es sich um die Veränderungsrate des BIP, die sich für das Jahr 2020 schon dann ergäbe, wenn das preis-, saison- und kalenderbereinigte BIP in allen Quartalen dieses Jahres gegen­über dem 4. Quartal 2019 unverändert bliebe.

Die Wirtschaftsleistung im 4. Quartal 2019 wurde von 45,5 Mio. Erwerbstätigen erbracht, das waren rund 300.000 Personen oder 0,7 % mehr als ein Jahr zuvor.

Baulinks-Beiträge vom 13. Februar 2020

Neues WISSEN von Pro Clima zu Luft- und Winddichtheit
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0226.php4
Pro Clima hat anlässlich der Dach+Holz eine neue Ausgabe seines Pla­nungs- und Sanierungshandbuchs WISSEN veröffentlicht. Wie gehabt geht es um Basis- und Fachwissen zur Planung- und Verarbeitung der Luft­dicht­heit innen und Winddichtheit außen. weiter lesen

Flüssigabdichtung Frankosil jetzt auch in Graphit
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0228.php4
Mit Frankosil 1K PLUS GRAPHIT erweitert Franken Systems seine ein­komponentige Flüssigabdichtung um die Trendfarbe Graphit, die optisch hochwertiger wirkt als das übliche Grau oder Schwarz. weiter lesen

Enviroflex 1K PUR SF : Klöbers neuer PU-Flüssig­kunst­stoff für Anschlüsse und Detailausbildungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0227.php4
Als Spezialist für professionelles Dachzubehör bietet Klöber unter dem Namen Enviroflex ein Abdichtungssystem an, das für Anschlüsse, Durch­dringungen und Detailausbildungen im Flachdach-Bereich entwickelt wurde. weiter lesen

Neue Flachdachfenster-Variante von Lamilux mit 3°-Neigung
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0225.php4
Auf der BAU 2019 stellte Lamilux sein neuentwickeltes Flachdachfenster FE vor. Der Structural-Glazing-Aufbau brachte dem nicht geneigten Fenster diverse Designpreise ein. In Stuttgart präsentierte das Unter­neh­men nun eine 3°-Variante des Oberlichts. weiter lesen

Stella: Flachdachfenster mit flächenbündigem Wärmedämmglas à la Indu Light
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0224.php4
Das aktuelle Flachdachfenster von Indu Light heißt Stella. Es wird in elf Fenstergrößen angeboten: rechteckig oder quadratisch, 60x60 bis 150x150 cm groß. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE