Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 23.04.2020

50% der deutschen Firmen fahren Kurzarbeit

In der Corona-Krise fahren derzeit 50% der deutschen Unternehmen Kurzarbeit, 18% wollen gar Jobs abbauen. Das ist das vorläufige Ergebnis der neuesten Umfrage des ifo Instituts im April. Im Handel befinden sich Mitarbeiter derzeit bei 55% der Unter­neh­men in Kurzarbeit, in der Industrie 53%, bei den Dienstleistern 48% und auf dem Bau „nur“ 37%.

Für einen Antrag auf Kurzarbeit müssen zunächst Überstunden und Zeitguthaben ab­ge­baut werden. Diese Maßnahmen haben 69% der Firmen veranlasst. In der Industrie sind es 78%, im Handel 68%, bei den Dienstleistern 65% und auf dem Bau 54%.

Mitarbeiter entlassen oder befristete Jobs nicht verlängern wollen 18% der Unter­neh­men. In der Industrie und bei den Dienstleistern sind es jeweils 20%, 15% im Handel und nur 2% auf dem Bau.

46% der Firmen wollen Investitionen verschieben - darunter 56% in der Industrie, 44% bei den Dienstleistern, 38% im Handel und 31% auf dem Bau.

Im Schnitt rechnen die Unternehmen damit, dass die Einschränkungen des öffentlichen Lebens rund 3,9 Monate lang dauern. Schließungen und Produktionsstopp erleben 15% der Firmen, darunter 23% im Handel, 19%  in der Industrie sowie 12% auf dem Bau und 10% bei den Dienstleistern.

84% der Firmen spüren einen Umsatzrückgang durch die Corona-Krise, nur 4% einen Anstieg, 12% sehen keinen Unterschied. 45% der Unternehmen glauben, dass der Rückgang in Zukunft teilweise nachgeholt werden kann.

Lieferprobleme bei wichtigen Vorprodukten erleben 41% in der Industrie und 53% der Firmen im Handel. Steuerstundungen oder eine Verringerung der Vorauszahlungen nehmen derzeit 36% der Firmen wahr, weitere 32% planen dies.

Praktisch einziger Gewinner der Corona-Krise ist das Home-Office. Mit einer ver­stärk­ten Nutzung reagieren 76% der Unternehmen. Das betrifft 87% der Firmen in der Industrie, 76% der Dienstleister, 67% auf dem Bau und 60% im Handel.

Baulinks-Beiträge vom 22. April 2020

Gemeinsame Umfrage von BAK und BIngK: Planer blicken mit Sorge in die Zukunft
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0682.php4
Eine aktuelle gemeinsame Umfrage von Bundesarchitektenkammer und Bundesingenieurkammer mit mehr als 9.000 Antworten zeigt, dass sich Architektur- und Ingenieurbüros auf wirtschaftlich schwierige Zeiten einstellen. weiter lesen

bdla-Broschüre zum Überflutungsnachweis
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0681.php4
Die neue Broschüre des Bunds Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) befasst sich mit den Leistungen und der Vergütung für einen Nachweis zur Sicherheit gegen Überflutung oder für eine kontrollierte schadlose Überflutung von Grundstücken nach DIN 1986-100. weiter lesen

Kompaktes, zweikomponentiges Mikroplastik-Filtersystem von 3P Technik für Kunstrasenplätze
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0680.php4
Eine Studie des Fraunhofer-Instituts UMSICHT schätzt, dass Kunst­ra­sen­plätze in Deutschland jährlich bis zu 8.000 Tonnen Mikroplastik emit­tie­ren - das wäre Platz 5 der Mikroplastik-Verursacher weiter lesen

Filterrinnensystem hält Mikroplastik und Kork zurück
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0679.php4
Im baden-württembergischen Bühl wird der erste Kunstrasenplatz der Stadt mit Hilfe von Hauratons neuem Filterrinnensystem Sportfix Clean entwässert. Damit will die Stadt die Einleitung von mikrofeinen Ab­rie­ben in Gewässer und Kanalisation vermeiden. Solche Mikropartikel las­sen sich bei Kunstrasenplätzen einfach nicht vermeiden. weiter lesen

Schwerlastrinnen BIRCOmassiv und BIRCOsir für LAU-Anlagen zugelassen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0678.php4
Zwei weitere Schwerlastrinnen von Birco verfügen jetzt in neuer Bau­form über die bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) für den Einsatz in LAU-Anlagen (Lagern, Abfüllen und Umschlagen). weiter lesen

Verbesserte Parkhausrinne von ACO Haustechnik in zwei Breiten mit und ohne Flansch
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0677.php4
Die Fahr- und Standflächen in Parkhäusern sowie die dazugehörenden Ein- und Ausfahrten, Spindeln und Rampen sind besonderen Belas­tun­gen ausgesetzt: So setzen u.a. Regen-, Schlepp- und Schmelzwasser sowie Tausalze der Bausubstanz erheblich zu. weiter lesen

Rivo und Perla, die neuen Edelstahl-Designroste von Richard Brink
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0676.php4
Von der Richard Brink GmbH & Co. KG gibt es mit Rivo und Perla neue Edelstahl-Designroste, die sich deutlich von herkömmlichen Rost­ab­de­ckungen des Unternehmens absetzen. weiter lesen

Gutjahrs Edelstahl-Drainrost mit neuem Belagsträger für Keramik, Naturstein und Holz
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0675.php4
Außenflächen in durchgehender Optik zu gestalten, hat einen ganz be­son­de­ren Reiz. Gutjahr hat deshalb für das AquaDrain FLEX-BE-Drain­rost­sys­tem einen neuen Belagsträger entwickelt, der mit jedem belie­bi­gen Belag belegt werden kann. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE