Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 09.06.2020

März 2020: Fast 12% mehr Umsatz im Bauhauptgewerbe

In dem halben Lockdown-Monat März 2020 war der Umsatz im Bauhauptgewerbe 11,8% höher als im Vorjahres-März. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergeb­nis­sen ferner mitgeteilt hat, lag die Zahl der Beschäftigten um 2,0% höher als im März 2019. Im März 2020 zeigten sich also noch keine Effekte der Corona-Pandemie auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe. In den ersten drei Monaten 2020 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11,6%. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 2,2%.

Die Umsätze im März 2020 stiegen gegenüber März 2019...
  • im Hochbau um 8,1% und
  • im Tiefbau um 11,4%.
Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bau­haupt­ge­wer­bes verzeichneten das Gewerk „Zimmerei und Ingenieurholzbau“ mit +25,0% sowie der Leitungstiefbau und Kläranlagenbau mit +21,1% besonders hohe Umsatz­stei­ge­rungen. Der Wirtschaftszweig „Sonstiger Tiefbau“ (zum Beispiel Wasserbau) hatte mit +6,2% den geringsten Umsatzzuwachs gegenüber März 2019.

Baulinks-Beiträge vom 8. Juni 2020

Hanno verzichtet auf Teilnahme an der BAU 2021
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1001.php4
Der Dicht- und Dämmstoff-Hersteller Hanno aus Laatzen hat sich Coro­na-bedingt gegen eine Teilnahme an der Messe entschieden. 2023 will man wieder dabei sein. weiter lesen

Heck Wall Systems will nur noch WDVS auf Steinwolle-Basis entwickeln und vertreiben
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1000.php4
Die HECK Wall Systems GmbH will sich ab 2021 ausschließlich auf die Ent­wicklung und den Verkauf von Wärmedämmverbundsystemen kon­zen­trie­ren, in denen nichtbrennbare Steinwolle als Flächendämmstoff eingesetzt wird. weiter lesen

Leitfaden zur Berechnung und Auswertung eines Holzfaser-WDVS auf mineralischem Untergrund
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0999.php4
Das Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) hat für den Verband Dämm­stoffe aus nachwachsenden Rohstoffen (vdnr) einen Leitfaden zur Berech­nung und Auswertung eines Holzfaser-WDVS mittels insta­tio­närer hygro­ther­mi­scher Simulation erstellt. weiter lesen

OrganoPor: Biobasierte Platten für WDV-Systeme technisch und preislich auf EPS-Niveau
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0998.php4
Das Fraunhofer LBF hat zusammen mit Dämmstoffherstellern einen biobasierten Fassadendämmstoff entwickelt, der in Herstellung, Ver­ar­bei­tung und Eigenschaften zu Polystyroldämmplatten konkurrenzfähig sein soll. weiter lesen

Studie: Gedämmte Häuser vermindern CO₂-Fußabdruck - egal mit welchem Dämmstoff
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0997.php4
Stellt die Baustoffindustrie Dämmstoffe her, braucht sie dafür Energie. Alle Dämmstoffe für Fassade, Kellerdecke und Dach vermeiden aber über die Lebensdauer betrachtet erheblich mehr Energie und Treib­haus­gase, als ihre Herstellung erfordert. weiter lesen

Blauer Engel für Webers recyclingfähiges Zero Waste WDVS
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0996.php4
Das WDV-System weber.therm circle darf ab sofort einen „Blauen Engel“ führen. Das ganz spezielle Merkmal des vollmineralischen, dick­schichtigen WDV-Systems weber.therm circle ist seine Recyc­ling­fähig­keit. weiter lesen

Raumgewinn durch schlanke Dämmung - kalkulierbar mit dem Raumgewinnrechner von Kingspan
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0995.php4
Ein Vielzahl von Parametern wirken sich auf den Wert einer Immobilie aus. Neben Lage ist beispielsweise auch die vermarktbare Fläche ent­scheidend. Damit diese optimiert werden kann, bietet Kingspan Kool­therm-Dämm­plat­ten aus Resol-Hartschaum an. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE