Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 26.07.2020

BER-Eröffnung am 31. Oktober 2020

Es wird jetzt wirklich ernst: Mit Blick auf die Eröffnung des Flughafens Berlin Bran­den­burg (BER) lädt aktuell die Pressestelle der Berliner Flughafengesellschaft Journalisten für den Zeitraum 25. Oktober bis 8. November zur Berichterstattung ein.


Fotos © Flughafen Berlin Brandenburg / Fotograf: Günter Wicker

Zur Erinnerung: Mit der Eröffnung des BER soll sich künftig der gesamte Flugverkehr der deutschen Hauptstadtregion an einem Standort konzentrieren. Berlin ist Touris­tenm­ag­net, politisches Zentrum und Messestadt. Brandenburg ist aufstrebende Wirt­schafts­re­gion mit Global Playern wie Tesla und zieht mit Sehenswürdigkeiten wie dem Schloss Sanssouci Urlauber aus aller Welt an: Der neue Flughafenstandort ist versteht sich als Knotenpunkt, um die starke Wirtschafts- und Tourismusregion mit mehr als 100 Zielen weltweit zu verbinden.

In der Zeit zwischen dem 25. Oktober und dem 8. November sollen also zahlreiche Pressetermine rund um die Eröffnung des BER und die Schließung des tradi­tions­rei­chen Flughafens Tegel stattfinden: Der Probebetrieb im neuen Flughafen, der Umzug von Tegel zum BER, die Aufnahme des Flugbetriebs der Airlines und die Reaktion der Fluggäste auf das neue Terminal werden als mögliche Themen genannt. Darüber hin­aus will man auch eine Berichterstattung über Partner aus allen Bereichen am Flug­hafen, wie zum Beispiel Gastronomie und Shopping, Flughafenservices und Mobilität ermöglichen. (Unsere gesammelten sporadischen Beiträge zum BER seit 2006 finden Sie übrigens hier.)

Baulinks-Beiträge vom 26. Juli 2020

Nightline: Neue durchgehende Lichtlinien von Norka für den Innen- und Außenbereich
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1262.php4
Lichtbänder finden sich in Industrie- und Lagerhallen, an Bahnsteigen, in Parkhäusern, auf großen Verkaufsflächen,.... Mit Nightline hat Norka für diese Fälle ein Lichtbandsystem entwickelt, welches einen homo­ge­nen, durchgehend wirkenden Lichtaustritt ermöglicht. weiter lesen

„Extrem Power“ von Wasco mit 37.500 Lumen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1261.php4
Als Alternative zu radial leuchtenden Strahlern hat Wasco das LED-Hal­len-Lichtband „Extrem Power“ entwickelt. Dank eines Lichtstroms von 37.500 Lumen auf einer Länge von 4,5 m sollten Hallen auch bei beson­ders hoch angebrachten Lichtbändern weitflächig und schlagschattenfrei aus­ge­leuch­tet werden können. weiter lesen

LED-Lichtbandsanierung bei laufendem Betrieb: Austausch in weniger als 60 Sekunden
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1260.php4
LED Technics bietet mit seinem Click2fix-System eine praktikable Lösung zur Sanierung von Lichtbändern in Lager-, Logistik- und Pro­duk­tions­hallen an. Dabei werden die Geräteträger alter T5- und T8-Leuch­ten mit wenigen Handgriffen gegen neue LED-Träger ausgetauscht. weiter lesen

LED-Einbaustrahler UNISIZEplus speziell entwickelt zum Austausch alter Einbaustrahler
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1259.php4
Gerade veraltete Einbaustrahler erschweren mitunter die Umrüstung auf sparsame LED-Technik, wenn ein Ersatz mit dem passenden Durch­mes­ser nicht zu finden ist. Für diesen Fall wurden die CIRCLEunisize ent­wi­ckelt und nun durch die UNISIZEplus optimiert. weiter lesen

Spelsberg erweitert sein Angebot an Decken-Einbaugehäusen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1258.php4
Die modularen Einbaugehäuse der IBTLED-Familie wurden von Spels­berg speziell für den Einbau von LED-Leuchten, Lautsprechern und Ruf­sys­temen entwickelt. Neu hinzugekommen ist die IBTLED 3-f mit zu­sätzlichem Rohreinführungen und kompakteren Abmessungen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE