Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 01.11.2020

Nachwuchsförderung wird Fokusthema bei Ingenieurkammer M-V

Mit der Schaffung neuer Studienplätze an nun drei Ausbildungsstätten des Landes ist der Startschuss zu einer Ausbildungsoffensive erfolgt. Wenig Studienplätze, Abwan­de­rung und Überalterung der Büros führen schon seit Jahren zu massivem Fach­kräfte­man­gel in den Ingenieurbüros. Jetzt müssen diese bekannt gemacht und junge Men­schen für den Beruf begeistert werden. „Ich bin überzeugt, dass wir mehr Ingenieure denn je brauchen, damit wir die kommenden Herausforderungen wie beispielsweise den Klimawandel, die Digitalisierung oder die Entwicklung urbaner Räume lösen können“, so Präsident der Ingeniuerkammern M-V Wulf Kawan, der im Sommer erneut in den Hochschulrat der Hochschule Wismar gewählt wurde.   

Workshops sollen Ideen und Lösungen für mehr Nachwuchs bringen

„Das Thema Nachwuchsförderung wird auch wenn es nicht unsere Kernaufgabe ist, breiter aufgestellt werden müssen“, so Herr Kawan weiter. Ein erster Schritt sollte der Workshopnachmittag am 29.10. im „kulturforum Pampin“ werden, bei dem Erfah­run­gen und Lösungsansätze zur Nachwuchsförderung ausgetauscht werden sollten. Eingeladen waren unter anderem Vertreter der Hochschule Wismar, der Koordinator SCHULEWIRTSCHAFT MV und die Leiterin der Abteilung Bildung/Technik im Bau­ver­band M-V. Aber auch eigene Kompetenzen sollten zu Wort kommen, etwa Büroleiter die bereits Erfahrungen mit Dualen Studiengängen haben oder eine Ingenieurin, die Ingenieurthemen an Schulen in Arbeitsgemeinschaften unterrichtet. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie mussten die Workshops nun dann stattfinden und auf zwei Tage am 29.10. und 5.11. verteilt werden. Die Workshops sollen die Initialzündung für Arbeitskreise oder Projekte zur Nachwuchsgewinnung geben. Der Austausch innerhalb der Branche und mit Bildungseinrichtungen und Bildungsprojekten ist dabei ausdrücklich erwünscht.

Pixi-Buch erklärt Berufsbild

Eine weitere Maßnahme fand bereits guten Anklang bun­des­weit wie auch bei der RoBau. Auf der Rostocker Messe für Bauherren ist die Ingenieurkammer zusammen mit der Archi­tekten­kammer mit einem Stand dabei gewesen. Das Pixi-Büch­lein „Meine Tante ist Bauingenieurin“ mit einer Geschich­te von Christiane Bartelsen und Bildern von Dorothea Tust erklärt kleinen Tüftlern das Berufsbild einer Bauingenieurin. Das Buch ist ein Projekt der Bundesingenieurkammer und wird von der Ingenieurkammer M-V auf Messen und in Schulen verteilt. (Bild rechts: „Meine Tante ist Bauingenieurin“ Foto: Carlsen-Verlag)

Baulinks-Beiträge vom 30. Oktober 2020

Kaltwasser-Deckenkassette mit Coanda-Effekt und optionalem EPA-Filter neu von Remko
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1772.php4
Effiziente und anpassungsfähige Innengeräte, die sich mit einem Kalt­was­ser-Klimasystem verbinden lassen, hat Remko neu ins Programm auf­ge­nom­men - allen voran die Deckenkassette aus der Serie KWD EC Coanda. weiter lesen

Luftauslass speziell für Metalldecken und filigraner Schlitzdüsenauslass neu von Emco Klima
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1771.php4
Emco Klima, eine Tochtergesellschaft der Kampmann GmbH, hat ihr Produktportfolio um einen Luftauslass speziell für Metalldecken sowie einen neuen, begehbaren Schlitzdüsenauslass erweitert. weiter lesen

Neuer Designkatalog von Vallox für Luftauslassgitter
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1770.php4
Vallox hat einen neuen Katalog mit Designserien von Luftauslassgittern für den Boden und die Wand vorgestellt. Zur Auswahl stehen Gitter in Weiß oder Edelstahl in den Serien Classic, Retro oder Avantgarde. weiter lesen

Neues, exakt einstellbares Zu- und Abluftventil für Lüftungssysteme von Vallox
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1769.php4
Vallox hat mit dem ZAV 125 ein neues Zu- und Abluftventil mit inte­grier­tem Filter neu im Programm, welches eine Luftmengeneinstellung durch Drehung der Ventilblende ermöglicht. Außerdem kann der Aus­strö­mungs­winkel der Luft eingestellt werden. weiter lesen

Fränkische komplettiert sein Sortiment an Luftdurchlässen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1768.php4
Fränkische hat sein Lüftungssystem Profi-air classic um Luftdurchlässe mit der Nennweite 63 erweitert. Gemeinsam mit den bekannten Luft­durch­läs­sen in den Nennweiten 75 und 90 erlaubt die nun vollständige Serie die flexible Montage an Wand und Decke oder die Unterbringung in Beton­bau­tei­len. weiter lesen

Wie Kiefer Klimatechnik Betonkerntemperierung mit Lüftungstechnik kombiniert
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1767.php4
Anfang der 2000er-Jahre hat Kiefer Klimatechnik die Beton­kern­tem­pe­rie­rung Concretcool entwickelt - und seitdem mehrfach verbaut. Seine Beson­der­heit: Außenluft dient als Wärmeträgermedium und wird zur direkten Kühlung der Betondecken genutzt. weiter lesen

Systemair leistet sich kombinierten Luft- und Geräuschprüfstand
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1766.php4
Das Prüfzentrum der Systemair GmbH verfügt nun über einen kom­bi­nier­ten Luft- und Geräuschprüfstand. Auf einer Gesamtfläche von 2.300 m² kön­nen nun Luftmessungen bis 42.000 m³/h bei gleichzeitiger Geräusch­mes­sung durchgeführt werden. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE