Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 30.11.2020

Grunderwerbssteuer aufheben?

Ist die Grunderwerbssteuer erst einmal bezahlt, dann kann sie nicht so ohne weiteres wieder aufgehoben oder geändert werden. Allerdings könnte die Nichterfüllung von erheblichen Vertragsbedingungen durch den Verkäufer nach Information des LBS-Info­dienstes Recht und Steuern ein wesentliches Argument zu Gunsten des Steuerzahlers darstellen.

Der Fall: Nach einem abgeschlossenen und vollständig durchgeführten Immo­bi­lien­kauf machte der Erwerber geltend, dass die tatsächliche Wohnfläche von den Angaben im Vertrag um mehr als 10% abweiche. Er begehrte eine Rückabwicklung des Ver­tra­ges und wollte auch die bezahlte Grunderwerbssteuer zurückerhalten. Die Ver­fah­rens­be­tei­lig­ten und ein Gutachter kamen zu höchst unterschiedlichen Ergebnissen, wie die Wohnfläche konkret zu berechnen sei und am Schluss musste in letzter Instanz der Bundesfinanzhof eine Entscheidung treffen.

Das Urteil:Die Richterinnen und Richter gaben dem Fiskus recht und legten fest, dass der Grunderwerbssteuerbescheid nicht aufzuheben sei. Im speziellen Fall seien die Flächenangaben im Vertrag nicht auf eine so drastische Art und Weise von der Realität abweichend, dass man die Wohnung als mangelhaft betrachten müsse. Ein Rück­tritts­recht sei deswegen zu verneinen und ebenso die Rückgängigmachung der Grund­er­werbs­steu­er. Bei einer Minderfläche von mehr als zehn Prozent, so der BFH, hätte man gleichwohl grundsätzlich von einem schweren Mangel sprechen können. (Bundesfinanzhof, Aktenzeichen II R 4/18)

Baulinks-Beiträge vom 30. November 2020

re!source Stiftung e.V. resümiert: Klimaschutz braucht Ressourcenwende
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1926.php4
Digital planen, ressourceneffizient bauen und betreiben, nachhaltig inves­tie­ren: Auf ihrer 3. Jahreskonferenz am 3. November 2020, die aus­schließ­lich online stattfand, präsentierte die re!source Stiftung ein breites Spek­trum an Konzepten zur Bewältigung der komplexen Heraus­for­de­rungen für die Umsetzung der Ressourcenwende in der Bau- und Immo­bilien­wirt­schaft. weiter lesen

Kaltziegel: Erster Innenwand-Vollziegel aus recyceltem Ziegelbruch gepresst und luftgetrocknet
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1925.php4
Ein Mauerziegel, der nicht gebrannt wird und kaum neue Ressourcen verbraucht? Im Rahmen des Forschungsprojektes „Kaltziegel“ haben die Ziegelwerke Leipfinger-Bader den Grundstein für eine völlig neue Gene­ra­tion von Mauerziegeln gelegt. weiter lesen

GEG-Systemvergleichstool von Buderus online
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1924.php4
Seit dem 1. November 2020 ist das Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft. Es definiert die energetischen Anforderungen an Neubauten sowie Bestandsgebäude und regelt die Nutzung erneuerbarer Energien. Unter anderem fordert das GEG, dass im Neubau ein Teil der benötigten Wär­me mit erneuerbaren Energien gedeckt wird. weiter lesen

Neue GEFMA-Richtlinie 124-5 zur energetischen Inspektion von Klimaanlagen gemäß GEG
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1923.php4
Seit Anfang des Monats gilt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG), das EnEV, EEWärmeG und EnEG ersetzt. Mit dem neuen Gesetz werden europäische Vorgaben zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden umge­setzt und die Regelung zum Niedrigstenergiegebäude in das ver­ein­heit­lichte Energieeinsparrecht integriert. weiter lesen

Feuchteschäden - Vermeiden, Erkennen, Sanieren: Tagungsband vom Bausachverständigentag 2020
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1922.php4
Wasser- und Feuchteschäden sind laut Auswertungen von Haft­pflicht­ver­si­che­rungen die am zweithäufigsten festgestellte Schadenart und stellen alle Baubeteiligten regelmäßig vor besondere Heraus­for­de­run­gen. weiter lesen

Millionste Wärmepumpe in Deutschland
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1921.php4
In Deutschland sollte in diesem Jahr noch die millionste Wärmepumpe in Betrieb genommen werden. Einerseits ein bedeutender Milestone für die Branche, andererseits relativiert sich die Zahl ein wenig angesichts von insgesamt 21 Millionen Heizungssystemen. weiter lesen

AGC übernimmt die OEM-Brandschutzglas-Bestandskunden von Etex
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1920.php4
Etex fertigt und vertreibt neben beispielsweise Eternit-, Cedral- oder Siniat-Platten auch Brandschutzglas der Marke Promat. Dieses Markt­seg­ment bedient u.a. Entwickler und Hersteller von Objekttüren mit passiven Brand­schutzeigenschaften. weiter lesen

Markt für Bodenbeschichtungen wächst in Deutschland signifikant
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1919.php4
Bodenbeschichtungen entwickeln sich mehr und mehr zu einer ernst­zu­neh­men­den Alternative für Bodenfliesen und elastische Industriebeläge. Laut einer aktuellen Branchenradar-Studie erhöhen sich 2020 die Her­stel­ler­er­löse voraussichtlich um 4% auf 322 Mio. Euro. weiter lesen

Neuer Milestone: Eurobaustoff erreichte Ende November sieben Milliarden Euro Einkaufsvolumen
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/1918.php4
Einen Monat vor Jahresende meldete Eurobaustoff einen neuen Mile­stone: Das Einkaufsvolumen, das die derzeit 451 Gesellschafter über die Zentrale abrechneten, übersprang am 27. November die Sieben-Milliarden-Euro-Marke. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE