Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 26.03.2021

Q1 2021: 40% des Stromverbrauchs aus Erneuerbare Energien

Im ersten Quartal 2021 gab es kaum Wind und nur wenig Sonne. Trotz dieser ungünstigen Wetterbedingungen wurden 40% des Stromverbrauchs durch Strom aus Erneuerbaren Energien gedeckt - das zeigen vorläufige Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Zum Vergleich: Im Gesamtjahr 2020 hatten die Erneuerbaren Energien einen Anteil von 46% am Stromverbrauch. Zu Jahresbeginn 2020, der extrem windreich war, stammten sogar rund 52% des Stromverbrauchs aus Erneuerbaren Energien. Im Jahr 2021 war es hingegen vor allem in den Monaten Januar und Februar in weiten Teilen Deutschlands ungewöhnlich windstill. Der hieraus resultierende Rückgang der Stromerzeugung konnte durch die neu hinzugekommenen Wind- und Photovoltaikanlagen nicht aufgefangen werden.

„Die Stromerzeugung aus Wind und Sonnenenergie unterliegt wetterbedingten Schwankungen. Das ist normal“, erklärt Kerstin Andreae, Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung. „Die Zahlen führen uns aber vor Augen, wie wichtig die Entwicklung leistungsstarker Speichertechnologien ist, um Phasen mit ungünstigen Wetterverhältnissen ausgleichen zu können. Notwendig ist daher eine technologieoffene Förderung und eine nachhaltige Perspektive für Investitionen in Energiespeicher. Ein Hemmnis ist zudem die Doppelbelastung des gespeicherten Stroms, der aktuell zum einen bei der Einspeisung in den Speicher und ein zweites Mal bei der späteren Nutzung mit Gebühren belegt wird. Das ist weder nachvollziehbar noch zielführend.“

Baulinks-Beiträge vom 25. März 2021

Neues System von Kneer-S├╝dfenster f├╝r gro├čformatige Festverglasung
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0494.php4
Kneer-S├╝dfenster bietet mit AHF 115 Sky ein Aluminium-Holz-System f├╝r Festverglasungen an. Es ist auf die Hebe-Schiebe-T├╝r Sky Axxent abgestimmt, wird auftragsbezogen gefertigt und versteht sich als bud­get­freund­liche Alternative zu umfassenden Glasfassaden. weiter lesen

Akustikfenster von Sch├╝co kombiniert nat├╝rliche L├╝ftung mit Schallschutz
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0493.php4
Mit dem AWS 90 AC.SI (Aluminium Window System, 90 mm Bautiefe, Acoustics, Super Insulated) hat Sch├╝co ein einschaliges Fenstersystem ent­wickelt, das Schallschutz und nat├╝rliche L├╝ftung in gekipptem Zu­stand vereint. weiter lesen

Beck+Heuns Verschlussdeckel-Aufsatzkasten ROKA-TOP 2 PLUS mit ift-gepr├╝ftem Schallschutz
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0492.php4
F├╝r den Rollladenkasten ROKA-TOP 2 PLUS verspricht Beck+Heun bau­physikalische Eigenschaften weit ├╝ber dem Durchschnitt. Zur Erinnerung: Traditionell erzielen raumseitig zug├Ąngliche Aufsatz­roll­laden­k├Ąs­ten weniger gute W├Ąrme- und Schallschutzwerte. weiter lesen

Neue KLB-Brosch├╝re beleuchtet neue Schallschutz-DIN 4109-5 und deren erh├Âhte Anforderungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0491.php4
Nach fast 30 Jahren wurden die erh├Âhten Anforderungen an den Schall­schutz im Hochbau ├╝berarbeitet und im Teil 5 der DIN 4109 fest­ge­hal­ten. Demnach liegen nun beispielsweise die Werte bei der Luftschall­d├Ąm­mung drei Dezi­bel ├╝ber dem Mindestschallschutz. weiter lesen

Indoor-Air im Juni 2021 mit SARS-CoV-2-Testprogramm und Hygienekonzept
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0490.php4
Immer noch halten Messegesellschaft und - wohl mehr noch - die RLT-Branche an der geplanten Indoor-Air fest. Die Fachmesse f├╝r L├╝ftung und Luftqualit├Ąt soll vom 8. bis 10. Juni 2021 als Pr├Ąsenzmesse in Frankfurt am Main stattfinden. weiter lesen

eltefa erst wieder im M├Ąrz 2023
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0489.php4
Die eltefa will erst wieder in zwei Jahren Aussteller und Besucher in den Stuttgarter Messehallen elektrisieren. Denn die Branche hat sich in einer Befragung gegen den - Anfang des Jahres noch als m├Âglich erach­te­ten - Termin im Juli 2021 entschieden. weiter lesen

Impressum | Datenschutz ┬ę 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)