Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 01.04.2021

Weltneuheit! Schiebetüren öffnen vertikal

Schon Bauhaus-Architekten realisierten spektakuläre Fensterfronten, die vertikal in den Keller verschoben werden konnten, um aus einem Wohnzimmer temporär eine licht- und luftdurchflutete Veranda zu machen. Diese Idee hat jetzt OPK aufgegriffen: Die neuste Ausführung ihrer Steelbox kann Türblätter (aus Holz oder auch Glas) vertikal in der Wand verschwinden lassen, wenn für das horizontale Verschieben kein Platz ist. Die „opk Steelbox vertikal“ ist in diesem Kontext eine Weltneuheit!

Die „opk Steelbox vertikal“ gibt es in zwei Varianten - nämlich für die Öffnung nach oben oder nach unten. Das jeweilige Einbau-Kit enthält alle benötigten Komponenten, einschließlich dem elektrischen Antrieb, der das Türblatt hebt und senkt. Er verfügt serienmäßig über eine zwei-Wege-Dämpfung, die dafür sorgt, dass die Tür sanft und laufruhig bewegt wird. Außerdem mit dabei eine Deckeneinbaubox, die einerseits als verlorene Schalung für die notwendige Öffnung in der Rohbaudecke und im Estrich sorgt und andererseits wesentlich ist für die stabile Führung des Türblattes.

OPK empfiehlt den Einsatz der „opk Steelbox vertikal“ in Trockenbauwänden. Planerisch ist selbstredend darauf zu achten, dass in der Wand über bzw. unter der Vertikalschiebetür keine störenden Einbauten sind. Außerdem darf die „opk Steelbox vertikal“ aus brandschutztechnischen Gründen nur in Einfamilienhäusern, Reihenhäusern oder Maisonette-Wohnungen verbaut werden. Gesteuert wird die Tür bzw. ihr Antrieb via Touchfläche an der Tür oder per App.

Spektakulär und alternativlos wird die Verwendung der „opk Steelbox vertikal“ bei Öffnungsbreiten >3m, um Räume großzügig miteinander zu verbinden. Dank Einzelanfertigung kann OPK theoretisch alle Breiten realisieren. Technisches Limit ist derzeit jedoch das maximal Türflügelgewicht von 300 kg. (Bildmaterial für konkret realisierte überbreite Vertikalscheibetüren konnte OPK uns (noch) nicht zur Verfügung stellen, weil die jeweiligen Bauherren keine Bilder aus ihren Villen freigeben wollen.)

Erster Ansprechpartner bei OPK für alle Fragen rund um die „opk Steelbox vertikal“ ist Hans-Peter Nägele. Er ist ein bekanntes Gesicht in der Branche. Als staatlich geprüfter Holztechniker und staatlich geprüfter technischer Betriebswirt, ist ihm kein Projekt zu komplex.

Baulinks-Beiträge vom 31. März 2021

Schlankere Kippschere für die Parallel-Schiebe- und Parallel-Schiebe-Kipp-Systeme von Siegenia
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0526.php4
Eine neue Kippschere verbessert die ohnehin schon gefällige Optik des PS/K comfort Beschlags von Siegenia: Die Schere für den PS 200 comfort und den PSK 160 com­fort ist um fast 10 mm schmaler und in 7 Farbvarianten erhältlich. weiter lesen

Schließkraftunterstützung und Drehbegrenzer neu im aluPilot-System von Winkhaus
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0525.php4
Winkhaus erweitert sukzessive sein aluPilot-Beschlagsystem, um die Be­die­nungs­freundlichkeit und Funktionssicherheit zu erhöhen. Neu hin­zu ge­kom­men sind Anfang 2021 eine Schließkraftunterstützung und ein Dreh­be­gren­zer für bequemes Stoßlüften. weiter lesen

Roto Aluvision: Ohne Sonderzulassung bis Flügelhöhe 3.000 mm
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0524.php4
Der Trend zu hohen, schweren Bauelementen hält an. Roto begegnet die­sen Herausforderungen und hat den Anwendungsbereich für die Beschlag­sys­te­me AL und AL Designo nach umfangreichen Prüfungen auf 3.000 mm Flügelhöhe ohne Sonderfreigabe erweitert. weiter lesen

Roto AVT (Antiviral Technology) zum Schutz vor Infektionen über Fenstergriffe
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0523.php4
Rotos Line-Fenstergriffe und Aufsatzgetriebe der Drehkipp-Beschlag­pro­gramme AL und AL Designo können mit einer antiviralen und UV-be­stän­digen Beschichtung bestellt werden. weiter lesen

Öffnungsbegrenzer vermeiden Schäden durch Fenster
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/0522.php4
Wind, Durchzug und vor allem auch schwungvolles Öffnen können schnell Schäden an Fenstern und in der Fensterlaibung verursachen - vom Glas­bruch, über Beschädigungen der Fenstertechnik bis hin zu Schrammen an Wänden. Noch gravierender ist die Gefahr, dass Per­so­nen durch auf­schla­gen­de Fenster verletzt werden könnten. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE