Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 29.07.2021

29. Juli: Welterschöpfungstag 2021

Heute ist Welterschöpfungstag, auch bekannt als Earth Overshoot Day. Rund fünf Monate vor dem Jahresende haben wir Menschen alle biologischen Ressourcen aufgebraucht, die die Erde innerhalb eines Jahres wiederherstellen und somit nachhaltig zur Verfügung stellen kann. Deutschland hat daran mit seinem ökologischen Fußabdruck großen Anteil. Lebten alle Menschen weltweit so wie Deutschlands Bevölkerung, wäre das Limit der Erde bereits am 5. Mai erreicht gewesen, so die Umweltschutzorganisation WWF - siehe auch Editorial vom 5.5.2021.

„Wenn die Erde wählen könnte, dann würde sie bei der Bundestagswahl ihre Stimme für konsequenten Klima- und Umweltschutz einsetzen. Das kann sie nicht, also müssen wir ran", ruft WWF-Naturschutzvorstand Christoph Heinrich auf. Mit dem WWF-Zukunftswahl-Check bietet der WWF Wählern die Möglichkeit, die Bundestagswahlprogramme der größeren demokratischen Parteien beim Schutz von Klima und biologischer Vielfalt und beim Thema nachhaltiges Wirtschaften auf Herz und Nieren zu prüfen.

„Für unseren Lebensstil fallen in Südamerika, Afrika oder Asien Bäume, verschmutzen Flüsse, schwinden Tierbestände oder sterben Arten ganz aus. Wir vergeuden und zerstören die Lebensgrundlagen unserer Kinder und Enkelkinder - weltweit und direkt vor unserer Haustür. Das können wir ändern, indem wir zügig unsere Wirtschaft hin zu einer nachhaltigen, kreislaufbasierten und kohlenstofffreien Produktionsweise umgestalten. Deutschland kann das. Unsere Analyse der Wahlprogramme zeigt, welche Parteien ausreichende Antworten haben auf die Fragen unserer Zeit“, so Herr Heinrich.

Vor 20 Jahren lag der Earth Overshoot Day übrigens noch im September. Bis auf eine coronabedingte Ausnahme in 2020 - da war der Erdüberlastungstag am 22. August - rückt die ökologische Bankrotterklärung der Menschen Jahr für Jahr weiter im Kalender vor. Fast 60% des ökologischen Fußabdrucks der Menschheit geht auf das Konto von Kohlenstoffemissionen.

Die Berechnungen des Global Footprint Network zum Welterschöpfungstag (Earth Overshoot Day) gehen auf das Konzept des Ökologischen Fußabdrucks zurück. Er weist aus, wie viel Fläche benötigt wird, um alle Ressourcenbedürfnisse weltweit inklusive der Energieversorgung abzudecken.

Baulinks-Beiträge vom 28. Juli 2021

Neues Whitepaper von Orca: Brandschutzwissen für Ingenieure und Architekten
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1152.php4
Die wichtigsten Brandschutzvorschriften, die Landesbauordnungen, basie­ren auf der Musterbauordnung (MBO) des Bundes. Die MBO wie­de­rum ver­weist auf die Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Bau­be­stim­mun­gen (MVV TB). weiter lesen

Feuerbeständige Revisionstür von Lindner für großformatige Zugänge zu Installationsschächten
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1151.php4
Mit der Revisionstür Fireshield ergänzt Lindner sein Portfolio im Tro­cken­bau: Fireshield verfügt über eine I 90-Klassifizierung und eignet sich als Brandabschluss für großformatige Revisionsöffnungen. weiter lesen

Neue Montagehilfen für Hagers Technikzentrale 4.0 inklusive Schrank-Schrank-Eckverbindern
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1150.php4
Die aktuelle Anwendungsregel AR 4100 stellt eine ganze Reihe neuer Anforderungen an Zählerschränke. Mit seiner Technikzentrale 4.0 hat Hager den Zählerplatz bereits für die Herausforderungen der digitalen Zukunft vorbereitet. weiter lesen

Broschüre über zeitgemäße Ausstattung von Zählerschränken bzw. Sicherungs- und Verteilerkästen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1149.php4
Wie komfortabel und sicher eine Immobilie ist, und ob sie für neue digi­ta­le Anwendungen und Multimedia gerüstet ist, hängt ganz wesentlich von dem „Stromkasten“ ab, den es in jeder Wohneinheit oder in jedem Keller gibt. weiter lesen

Über die Notwendigkeit von gut belüfteten Verbindungsdosen und Verteilergehäusen
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1148.php4
Es ist gerade bei Elektroinstallationen im Outdoorbereich ein bekanntes Phänomen, dass sich in Gehäusen trotz hoher Schutzart Feuchtigkeit ansammelt. Doch das bedeutet nicht, dass die Funktionalität der Ge­häu­se nicht mehr gewährleistet ist. weiter lesen

Mit smarter Gebäudevernetzung per Glasfaser fit für die Zukunft
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1147.php4
Home Office, Videokonferenzen und Distanzunterricht belasten die Netze mit immer größeren Datenmengen, zugleich kommt zunehmend smarte Gebäudetechnik zum Einsatz. Da stößt die vorhandene Kupfer­kabel­in­fra­struk­tur irgendwann an ihre Grenzen. weiter lesen

Schuko-Kanalsteckdose mit USB-Ladefunktion
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1146.php4
Mit einer neuen USB-Ladesteckdose wertet Hager seine Installations­kanal­sys­teme für Anwendungen im modernen Bürobereich auf. Die 1fach-Kanal­steckdose Schuko mit zwei USB-Ladeanschlüssen ist kom­pa­ti­bel mit allen tehalit.BR- und BRN-Brüstungskanalsystemen sowie mit den tehalit.DA Deckenanschlusssäulen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE