Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 18.08.2021

Versicherungspflicht für Elementarschäden?

Eine Versicherungspflicht für Elementarschäden kann sinnvoll sein, wenn die Prämien in Abhängigkeit von den örtlichen Risiken festgelegt werden. Das schreiben ifo-Präsident Clemens Fuest und der Leiter der ifo-Niederlassung Dresden, Marcel Thum, in einem neuen ifo-Standpunkt (PDF-Download). „Dann kann die Versicherungspflicht dazu beitragen, langfristig die gesamtwirtschaftlichen Schäden durch Überflutungen zu verringern. Die Versicherung schafft einen Anreiz, Neubauten eher in weniger gefährdeten Gebieten zu errichten“, schreiben die beiden ifo-Wissenschaftler. Immobilienbesitzer in gefährdeten Lagen müssten mehr zahlen als jene mit relativ sicheren Lagen ihrer Gebäude.

Gleichzeitig warnen Fuest und Thum jedoch: „Wenn die grundsätzlich gute Idee einer Pflichtversicherung jedoch im politischen Prozess verwässert wird – und darauf deutet die aktuelle Debatte bereits hin – würde eine solche Versicherungspflicht mehr Schaden als Nutzen anrichten.“ Das wäre dann der Fall, wenn die Politik Einheitsprämien bestimmen würde. „Wenn Schäden ausgeglichen werden, ohne dass Versicherungsprämien erhoben werden, deren Höhe den Risiken entspricht, fehlt der Anreiz, besonders gefährdete Gebiete zu meiden. Tendenziell werden daher zu viele Gebäude in gefährdeten Lagen errichtet. Die Kosten dieser exzessiven Risikoübernahme werden dann – zumindest teilweise – über die staatlichen Hilfen von der Allgemeinheit getragen.“

Baulinks-Beiträge vom 17. August 2021

Puren-Kompaktdach zum Schutz teurer Bayerischer Rundfunk-Technik
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1255.php4
Es gibt Flachdächer, die sollen/müssen noch sicherer sein als „normale“ Flachdächer. Dazu zählt auch das 9.000 m² große Dach des im Bau befindlichen Neubaus für den Bayerischen Rundfunk (BR) in München. weiter lesen

Kingspan liefert spezielle Dämmstoffplatten für Kompaktdächer
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1254.php4
Umfangreiche Reparaturarbeiten im Verlauf eines Flach- oder Gefälle­dach­lebens lassen sich bereits in der Planungsphase durch die Ent­scheid­ung für ein Kompaktdach eingrenzen - und dafür bietet Kingspan Insu­la­tion spezielle Dämmplatten und Ser­vi­ces an. weiter lesen

Bitumenvoranstrich und modifizierte Heißbitumen-Klebemasse neu von Soprema
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1253.php4
Bitumen vom Voranstrich bis zur Oberlage: Abdichtungsexperte So­prema bringt mit dem Bitumenvoranstrich PEB PEB auf Recyclingbasis und dem Blockbitumen ESBIT zwei neue Bitumenprodukte auf den Markt. weiter lesen

Der hallesche Globus mit PV, Dachbegrünung und Firestone-Abdichtung
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1252.php4
Der neue Globus Markt in Halle bietet seinen Kunden ein reichhaltiges Warenangebot. Reichhaltig sind auch die Aufgaben des Daches. Es soll die Verkaufsräume mit Tageslicht erhellen, Strom erzeugen, für ein gutes Mikroklima sorgen und zur Erholung dienen: weiter lesen

20% leichter dank Blähglasgranulat: Oberlagsbahn Icopal Venturatherm
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1251.php4
Schon seit geraumer Zeit arbeitet BMI zusammen mit seinen Marken Icopal und Braas an leichteren Baustoffen. Ein aktuelles Resultat dieser Ent­wick­lungs­arbeit ist Icopals Oberlagsbahn Venturatherm. Sie bringt pro Rolle eine Gewichtsersparnis von 6,5 kg. weiter lesen

Weiterentwickelte Rhepanol hfk-Flachdachbahn von FDT mit „bs“ für erhöhten Brandschutz
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1250.php4
Mit Rhepanol hfk-bs hat FDT eine Weiterentwicklung der Rhepanol hfk auf den Markt gebracht. Das „bs“ steht heirbei für erhöhten Brand­schutz. Die Dachbahn besteht aus Polyisobutylen und einer 1,0 mm dicken Kom­bi­kaschierung aus Polyestervlies und Glasvlies. weiter lesen

Alwitras „lupendicht“ verschweißbare Evalastic jetzt auch in schiefergrau matt
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1249.php4
Nachhaltig, klimafreundlich und „lupendicht“ homogen verschweißbar - so beschreibt der Trierer Flachdach-Spezialist Alwitra seine etablierte EPDM-Dachbahn Evalastic. Die Bahn gibt es nun auch in der Farb­va­rian­te schiefergrau matt. weiter lesen

Neue, Stickoxide abbauende Cool-Roof-Elastomerbitumenbahn von Soprema
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1248.php4
Soprema hat mit Vapro alpino eine robuste Flachdachabdichtung mit Cool-Roof-Effekt entwickelt (SRI-Wert >50). Darüber hinaus kann die Elastomerbitumenbahn dank ihrer speziell ausgestatteten Beschie­fe­rung Stickoxide in der Umgebungsluft reduzieren. weiter lesen

BMI erinnert an Icopals Eco-Activ-Dachbahn, die Stickoxide abbauen kann
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1247.php4
Schon vor über 10 Jahren hatte Icopal auf der Dach+Holz 2010 mit der Eco-Activ eine Dachbahn vorgestellt, die Stickoxide in der Um­ge­bungs­luft abbauen kann - daran erinnert BMI aktuell mit Blick auf die Klima­schutz­ziele in Deutschland und Europa. weiter lesen

Neue BMI-Broschüre zu Industriedächern
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1246.php4
Große Dächer, große Chancen, große Risiken? Was die etablierten Indus­triedachsysteme der BMI Marken Icopal, Vedag und Wolfin bei Neubau und Sanierung leisten können, zeigt eine neue Broschüre von BMI. Sie gibt u.a. einen Überblick über die beliebtesten Dachaufbauten. weiter lesen

Mapei erhöht Produktionskapazitäten für FPO-Dachbahnen um 10 Mio. m² jährlich
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1245.php4
Im Dezember 2021 will Mapeis Tochterunternehmen Polyglass eine neue Extrusionsanlage mit einer Kapazität von 10.000.000 m²/Jahr in Betrieb nehmen. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE