Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 08.10.2021

Erste Runde der Schlichtung der Bau-Tarifverhandlung ergebnislos

Die am 6. Oktober begonnene Schlichtung der Tarifverhandlung für die rund 900.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe unter dem Schlichter Prof. Dr. Rainer Schlegel, Präsident des Bundessozialgerichts, ist ergebnislos nach mehr als 27 Stunden Verhandlung auf den 13. Oktober vertagt worden.

„Wir erleben eine der schwierigsten Tarifverhandlungen seit Jahren. Wir haben intensive Verhandlungen geführt, in denen alle Punkte konstruktiv beleuchtet wurden. Diesen guten Gesprächsfaden sollten wir am 13. Oktober wieder aufgreifen,“ so Uwe Nostitz, Verhandlungsführer der Arbeitgeber und Vizepräsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe.

Laut dem IG BAU-Bundesvorsitzenden Robert Feiger hat es lediglich eine leichte Annäherung gegeben. In entscheidenden Punkten lägen die Positionen allerdings noch weit auseinander. Dies betreffe insbesondere die Regelung einer generellen Entschädigung für die Fahrzeiten zu den Baustellen. „Hier wird es mit uns keine ‚Light-Lösung‘ geben. Auch beim Lohn-Plus stehen die Arbeitgeber weiter auf der Bremse. Und das vor dem Hintergrund des seit langem anhaltenden Baubooms und der Rekordumsätze, die die Branche verzeichnet“, sagte der IG BAU-Branchenvorstand für das Bauhauptgewerbe, Carsten Burckhardt. Positiv bewertet die IG BAU die Ankündigung der Arbeitgeber, am Mindestlohn 2 im Westen - also am unteren Lohnsockel für qualifizierte Bauarbeiter - festhalten zu wollen.

Die Gespräche sollen am kommenden Mittwoch voraussichtlich in Berlin fortgesetzt werden. Immer aktuelle Informationen zum Thema finden Sie in unserem „Baulöhne, Tarifverträge und Nachwuchs“-Magazin.

Baulinks-Beiträge vom 7. Oktober 2021

Grohe-Waschtischarmatur mit digitaler Temperaturanzeige
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1516.php4
Das digitale Update innerhalb der bestehenden Plus-Kollektion von Gro­he verspricht nicht nur ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort, es will auch den zunehmenden Wunsch der Verbraucher nach einer nach­hal­ti­gen Lebensweise unterstützen. weiter lesen

Das Quadrat als designgebendes Element von Keucos Edition 90 Square-Armaturen und -Accessoires
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1515.php4
Starke Konturen mit durchgängig architektonischer Linie, gepaart mit einem puristischen Design: Die Edition 90 Square-Armaturen und -Acces­soires von Keuco heben sich mit ihrem geradlinigen, markanten Profil aus der Badarmaturen-Masse ab. weiter lesen

Axor Citterio mit neuen Griffvarianten - wahlweise auch im „Rautenschliff“
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1514.php4
Ein Designklassiker neu interpretiert: Zusammen mit dem Designer Antonio Citterio hat Axor eine neue Variante der Bad-Kollektion Axor Citte­rio vorgestellt - dezent und doch unverkennbar, mit auffallend planen Oberflächen. weiter lesen

„Belledor“-Armatur: Schwarzes Porzellan trifft auf Silbernickel, Chrom und Platinbemalung
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1513.php4
Die Design-Manufaktur Jörger erfindet ihre Badarmaturen immer wieder neu. So bieten sich dank des reichen Angebots von Dekoren zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten von Farben und Oberflächen, die das Bad aus dem Rahmen des Gewöhnlichen herausheben. weiter lesen

Dornbrachts neue Armaturenserie CYO orientiert sich an Designgeschichte und Zeitgeist
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1512.php4
Dornbracht hat mit CYO eine neue Bad-Armaturenserie im Programm, die sich einerseits auf einen Entwurf aus dem Design-Archiv des Unter­neh­mens von 1969 beruft, und andererseits den aktuellen Zeitgeist aufgreift. weiter lesen

White Tulip-Armaturen von Philippe Starck für Duravit
https://www.baulinks.de/webplugin/2021/1511.php4
Mit White Tulip hat Philippe Starck seine erste ganzheitliche Badkollektion inklusive einer umfassenden Armaturen-Reihe für Duravit ent­wor­fen. Alle Komponenten greifen dabei die Form einer aufblühenden Tulpe auf. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE