Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 08.04.2022

Neubaupreise innerhalb eines Jahres um 14,3% gestiegen

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Februar 2022 um 14,3% gegenüber Februar 2021 gestiegen. Im November 2021, dem vorherigen Berichtsmonat der Statistik, waren die Preise im Vorjahresvergleich bereits um 14,4% gestiegen. Im Vergleich zum November 2021 erhöhten sich die Baupreise im Februar 2022 um 4,4%. Alle Preisangaben beziehen sich auf Bauleistungen am Bauwerk einschließlich Mehrwertsteuer.

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen von Februar 2021 bis Februar 2022 um 14,6%. Den stärksten Anstieg gab es dabei bei den Zimmer- und Holzbauarbeiten. Sie sind aufgrund der erhöhten Nachfrage nach Bauholz im In- und Ausland um 33,9% teurer geworden. Die Preise für Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten stiegen um 18,7%, für Entwässerungskanalarbeiten erhöhten sie sich um 18,6% und für Klempnerarbeiten um 18,1%. Betonarbeiten verteuerten sich um 14,5%.

Die Preise für Ausbauarbeiten nahmen im Februar 2022 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,2% zu. Für Metallbauarbeiten erhöhten sie sich um 19,1%, für Tischlerarbeiten um 16,4%. Estricharbeiten kosteten 16,0% mehr als im Februar 2021, bei Nieder- und Mittelspannungsanlagen stiegen die Preise um 14,7%.

Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden (ohne Schönheitsreparaturen) nahmen gegenüber dem Vorjahr um 14,4% zu. Die Neubaupreise für Bürogebäude und für gewerbliche Betriebsgebäude stiegen jeweils um 15,3%. Im Straßenbau erhöhten sich die Preise um 9,8% gegenüber Februar 2021.

Baulinks-Beiträge vom 7. April 2022

Light-Light-Roof: Ressourcensparende Glas-Folien-Dächer in der UMSICHT-Entwicklung
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0541.php4
Dächer aus Glas erhellen Bahnhöfe, Freizeitbäder oder auch Einkauf­pas­sa­gen. Allerdings verbrauchen die oftmals schweren Scheiben viele Ressourcen. Gemeinsam mit einem Partner forscht das Fraunhofer UMSICHT daher an Dächern aus Glas-Folie. weiter lesen

Tageslicht und Brandschutz in sanierter Sporthalle in Ladbergen mit Kingspan Light + Air | Essmann
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0540.php4
Das Sport- und Freizeitzentrum der Gemeinde Ladbergen ist ein wich­ti­ger Dreh- und Angelpunkt für das öffentliche Leben. Der Gebäude­kom­plex aus dem Jahr 1980 liegt zentral und in direkter Nachbarschaft zu einer Grund- sowie einer Ganztagsschule. weiter lesen

Neue, auf Robustheit getrimmte Lamilux-Lichtkuppel mit spezieller Wellenform
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0539.php4
Orkanböen, Hagelschlag, Starkregen,...: Um zur Robustheit von Indus­trie­dächern beitragen zu können, hat Lamilux mit der F100 W eine Lichtkuppel mit einer speziellen Wellenform entwickelt, die eine bessere Lastabtragung und höhere Steifigkeit aufweist. weiter lesen

XXL-Dachschiebefenster von Verasonn manuell bedienbar
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0538.php4
Verasonn hat mit der M-Serie großformatige Dachfenster auf den Markt gebracht, die sich per Hand ruckelfrei und ohne allzu großen Kraft­auf­wand manuell bedienen lassen - dank Schiebemechanismus mit idealer Lastenverteilung. weiter lesen

Übereinander statt nebeneinander: Fenster-Lichtband Tandem zwölfte „Lichtlösung“ von Velux
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0537.php4
Mit der „Lichtlösung“ Tandem bietet Velux einen Kombi-Eindeckrahmen an, durch den sich zwei Dachfenster übereinander anordnen lassen, so dass der Dachraum mit zusätzlichem Tageslicht versorgt werden kann. Das Dach kann damit nach oben bis zur Decke bzw. zum First zur Belichtung geöffnet werden. weiter lesen

Raumspartreppen auf einem Quadratmeter Grundfläche möglich
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0536.php4
Manchmal gibt es nicht den Platz für „normale“ Treppen. Dann kommen Treppen - besser: Leitertreppen - ins Spiel, die sogar mit einem Qua­drat­me­ter Grundfläche auskommen können. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)