Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 19.05.2022

Ladenbauer sind gut im Geschäft

Erstmals seit 2019 tagte die Ladenbaufamilie wieder in Präsenz. Zum jährlichen Treffen des Deutschen Ladenbau Verbands (dLv) am 12. Mai 2022 in Bamberg kamen rund 160 Teilnehmer. Im Fokus der Diskussionen auf und neben der Bühne stand die Lage im Ladenbau. Vorgestellt wurde dazu die aktuelle Umfrage unter den dLv-Mitgliedern.

Lieferschwierigkeiten und Materialpreise prägen das Tagesgeschäft

Die Lage im Ladenbau ist gut - das zeigt die aktuelle Umfrage des dLv, die erst kurz vor dem Meeting zu Ende ging. Die Auftragslage ist erfreulich, die Aussichten für dieses Jahr werden von mehr als der Hälfte der Mitgliedsunternehmen als positiv bewertet. Sorge bereiten aber Materialknappheit und -preise, Fachkräftemangel und eine mögliche nachlassende Investitionsneigung des Handels - bedingt durch die ungewissen Aussichten zum Ende der Pandemie und des Ukraine-Krieges. Ein Mix dieser Probleme führt bei vielen Unternehmen zu Baustellenverzögerungen.


Grafik vergrößern

Die Referenten im Rahmen der Ladenbautagung nahmen sich den stationären Handel vor. Ob es um die Ausstattung von Geschäften (Julia Greven) oder die Consumer Megatrends (Stephan Jung) ging, die Zukunft für den Retail liege in...
  • Interaktion und
  • Begeisterung auf allen Kanälen.
Passend dazu erläuterte Prof. Gerrit Heinemann die „Kanal-egal-Mentalität“ der Verbraucher: Gesucht wird im Internet, gekauft da, wo das Produkt verfügbar ist. Den Monolabel-Stores vieler Hersteller prophezeit er in den Innenstadtlagen eine glänzende Zukunft.
 
Zum Abschluss öffneten zwei langjährige Mitgliedsfirmen mit Sitz in Bamberg ihre Tore: die Wieland Electric GmbH und RZB Rudolf Zimmermann, Bamberg GmbH. Die Teilnehmer konnten einen Einblick in die Produktion bei Wieland nehmen oder den riesigen Showroom bei RZB besuchen und sich über die neuesten Produkte informieren. .... Die nächste Ladenbautagung findet am 4. und 5. Mai 2023 in Linz statt.

Baulinks-Beiträge vom 18. Mai 2022

EPDs für synthetische Eisenoxidpigmente von Lanxess
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0745.php4
Als erster Hersteller von synthetischen Eisenoxidpigmenten kann Lan­xess Umweltproduktdeklarationen (EPDs) für ausgewählte Pro­dukt­grup­pen vorlegen. Die Angaben beruhen auf der ISO 14025 sowie der EN 15804 für Bauprodukte und Bauleistungen aller Art. weiter lesen

Buzzi Unicem launcht unter dem Label CGreen CO₂-effiziente Zemente
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0744.php4
Buzzi Unicem bringt unter dem Label CGreen CO₂-effiziente Zemente auf den Markt. Für die Produktlinie wurden geeignete Zusatzmittel aus­ge­wählt, Klinker teilweise ersetzt sowie Mahl- und Mischbedingungen optimiert. weiter lesen

Neue Fließmittel von Master Builders Solutions für klinkerarme Zemente ermöglichen CO₂-Einsparungen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0743.php4
Zemente mit einem niedrigen Klinkeranteil haben in der Welt des Be­tonbaus ein großes / vielleicht das größte Potenzial, den CO₂-Fuß­ab­druck von Beton zu verringern. Seit der Veröffentlichung der EN 197-5 steht die Bauindustrie unter erheblichem Druck. weiter lesen

EcoCrete: Neue Betongeneration von Heidelberger Beton verspricht bis zu 66% weniger CO₂-Emissionen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0742.php4
Heidelberger Beton vereint unter der Marke EcoCrete sein Portfolio an nachhaltigen Betonen. Der neue und deutlich CO₂-reduzierte Beton ist für die Transportbetonsparte von HeidelbergCement ein weiterer Schritt in eine klimaneutrale Zukunft. weiter lesen

Rohrdorfer und Zosseder wollen ab Mitte 2022 Recycling-Beton liefern
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0741.php4
Die Produktion von Recycling-Beton (R-Beton) spielt immer noch eine untergeordnete Rolle. Die Gründe dafür sind die regionale Verfügbarkeit von geeignetem Recyclingmaterial wie auch die geringe Nachfrage nach R-Beton. weiter lesen

Betonrecycling: Qualitätssicherung bei der elektrodynamischen Fragmentierung von Betonbruch
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0740.php4
Elektrizität kann Verbundwerkstoffe im Rahmen eines Recycling­pro­zes­ses effizient trennen. Elektrodynamische Fragmentierung (EDF) heißt ein Verfahren, mit dem sich u.a. Beton mittels ultrakurzer Stromschläge in seine Bestandteile zerlegen lässt. weiter lesen

Upcycling von Einwegmasken in faserarmierten Betonen
https://www.baulinks.de/webplugin/2022/0739.php4
Xianming Shi von der Washington State University hat Zement mit den textilen Fasern von Einwegschutzmasken vermengt und daraus Beton­bau­teile hergestellt. Nach dem Aushärten hatten die Teile eine um 47% höhere Festigkeit als üblich. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)