Bauletter, BAULINKS.de-Meldungen, vom 10.1.2020

Wohnbaupreise in 12 Monaten um 3,8% gestiegen

Die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude sind in Deutschland weiter gestiegen: Im November 2019 lagen sie laut Statistischem Bundesamt um 3,8% höher als im November 2018. Im August lag der Preisanstieg zum Vorjahr noch bei rund 4,1%. Im Vergleich zum August 2019 wiederum erhöhten sich die Preise im Novem­ber 2019 um 0,5% - siehe auch Bauletter vom 9.10.2019. (Alle Preise beziehen sich auf Bauleistungen am Bauwerk einschließlich Umsatzsteuer.)

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen von November 2018 bis November 2019 um 3,6%. Den größten Anteil an den Rohbauarbeiten und am Gesamt­index für den Neubau von Wohngebäuden haben die Beton- und Mauer­arbeiten. Betonarbeiten sind gegenüber November 2018 um 3,3% teurer geworden, Mauerarbeiten um 3,5%. Im Vergleich dazu stiegen die Kosten von...
  • Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten um 4,1%,
  • Erdarbeiten um 5,2% sowie
  • Zimmer- und Holzbauarbeiten um 2,5%.
Die Preise für Ausbauarbeiten an Wohngebäuden stiegen vom November 2018 zum November 2019 um 3,9%. Unter den Ausbauarbeiten haben die Tischlerarbeiten das größte Gewicht am Baupreisindex für Wohngebäude. Hier stiegen die Preise um 3,3%. Im Vergleich dazu stiegen die Kosten von...
  • Heizanlagen- und zentralen Wassererwärmungsanlagen um 4,0%,
  • Nieder- und Mittelspannungsanlagen um 4,9%,
  • Metallbauarbeiten um 4,3% und
  • Wärmedämm-Verbundsystemen und 4,2%
Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden (ohne Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren) verteuerten sich gegenüber dem Vorjahr um 4,1 %.

Zur Abrundung: Die Neubaupreise für Bürogebäude stiegen binnen Jahresfrist um 3,9% und für gewerbliche Betriebsgebäude um 3,8%. Im Straßenbau erhöhten sich die Preise um 4,6%.

Baulinks-Beiträge vom 9. Januar 2020

Elero macht den leisen Rollladenlauf zum Standard - per Draht und Funk
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0053.php4
Der besonders leise Lauf von Rollläden steht zunehmend im Fokus von Bauherren, Mietern und Architekten. Darauf hat Elero mit der Ent­wick­lung seiner neuen Produktreihe RolMotion reagiert. weiter lesen

Neue smarte Rollladenantriebe von Rademacher
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0052.php4
Rademacher hat mit den neuen smarten Rollladenantrieben RolloTube M-Line und S-Line sowie der C-Line-Weiter­ent­wick­lung Geräte im Ange­bot, welche die Installation von Rollladenmotoren dank eines neu entwickelten rastbaren Universal-Motorkopfs erheblich erleichtern. weiter lesen

Drutex führt neues Rollladensystem mit EPS-Kasten ein
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0051.php4
Drutex hat ein neues Rollladensystem mit EPS-Kasten auf den Markt gebracht. Es kombiniert Schall- und Wärmedämmung mit Ein­bruch­hem­mung der Klasse RC2. Dank eines Rollraumes von 205 mm eignet sich das System insbesondere auch für überhohe Fenster. weiter lesen

Rollladenkastensystem Vekavariant 2.0 für breitere Fenster optimiert
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0050.php4
Die Statik von Aufsatzkästen gewinnt angesichts des Trends zu immer breiteren Fensterelementen und den damit einhergehenden steigenden Belastungen zunehmend an Bedeutung. weiter lesen

Lange, durchlaufende Fensterbänke in WDVS-Fassaden
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0049.php4
Fensterbänder führen zu klar gegliederten Fassaden. Ein besonderes Gestaltungsmittel sind durchgehende Fensterbänke. Aufgrund der unter­schied­li­chen Ausdehnungskoeffizienten der betroffenen Bau­ele­mente sind allerdings die Anforderungen an die Bautechnik groß. weiter lesen

Oknoplast kooperiert bei abschließbaren Fenstergriffen mit Designern von KISKA
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0048.php4
Mit einem Flambierbrenner lässt sich nicht nur ein Crème brûlée zau­bern. Zuletzt griffen auch immer häufiger Einbrecher auf den kleinen handlichen Küchenbrenner zu, um Löcher in die Kunststoffrahmen von Fenstern oder Terrassentüren zu brennen. weiter lesen

„Roto AL“ für Fensterflügelhöhen bis 3.000 mm freigegeben
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0047.php4
Der Trend zu sehr hohen, raumhohen Fenstern und Fenstertüren aus Alu­mi­ni­um treibt den Bedarf an Sonderfreigaben für Beschlaglösungen an. Darauf hat Roto reagiert und eine Beschlagkonfigurationen aus dem Pro­gramm „Roto AL“ für bis zu 3.000 mm hohe Flügel geprüft und frei­ge­ge­ben. weiter lesen

IG BAU nimmt Schlichterspruch zu Bau-Mindestlöhnen an
https://www.baulinks.de/webplugin/2020/0046.php4
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) gibt grünes Licht für die neuen Bau-Mindestlöhne, die Schlichter Prof. Dr. Rainer Schlegel Ende 2019 vorgelegt hatte. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE